Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /homepages/28/d77225399/htdocs/Kulturpartner2014/includes/menu.inc).

Alle Kulturtipps in der Übersicht

Foto:  © VG BILD-KUNST Bonn

„KUNST ist immer eine Behauptung“ – so lautet die Lieblingsantwort von Hartmut Kraft auf die Frage, was denn Kunst nun eigentlich sei. Eine Kunstsammlung kann dagegen ganz pragmatisch als eine Ansammlung von Werken nach kunsthistorischen Gesichtspunkten definiert werden. Diese Sichtweise beschreibt allerdings nur einen Teil eines viel komplexeren Zusammenhangs: Wer hat wann was gesammelt? Warum, wozu und mit welchen finanziellen Mitteln? Für welchen Ausstellungsraum und welches Publikum? All dies bestimmt das Erscheinungsbild und die Wirkung einer Sammlung. Das gilt für öffentliche Sammlungen, erst recht aber für private – und es macht jede Sammlung zu einem Porträt ihrer Sammlerin oder ihres Sammlers.

MAXIMILIAN HORNUNG [MARCO BORGGREVE]

Programm

Belá Bartók:
Tanz Suite SZ 77
Sulkhan Tsintsadze:
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2
Richard Strauss:
Tod und Verklärung, Tondichtung op. 24

MAXIMILIAN HORNUNG [MARCO BORGGREVE]

Programm

Belá Bartók:
Tanz Suite SZ 77
Sulkhan Tsintsadze:
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2
Richard Strauss:
Tod und Verklärung, Tondichtung op. 24

Foto: Ludwig Forum

Was macht einen Menschen im digitalen Zeitalter aus? Die Optimierung und Manipulation des Körpers durch technische und medizinische Eingriffe eröffnet Fragen nach der menschlichen Identität, denen Louisa Clement in ihrer künstlerischen Arbeit nachgeht. Ihre Fotografien, Videos, Installationen, Skulpturen und Virtual-Reality-Arbeiten reflektieren unsere Alltagswirklichkeit auf verführerische und gleichzeitig abgründige Weise.

Foto:  VG Bild-Kunst

Die Ausstellung gibt einen repräsentativen Einblick in Ahtilas Werk von den frühen Monitorinstallationen über Multiprojektions-Räume, Filme und Zeichnungen bis hin zu ihren aktuellen skulpturalen Medieninstalltionen.

Seiten